AlNiCo

Rohmagnete aus AlNiCo besitzen eine sehr hohe Temperaturfestigkeit bis zu 500°C. 
 
Genau wie Neodym-Magnete werden sie durch Gießen und Sintern hergestellt, was sie anfällig für hartes Aufschlagen und unvorsichtige Handhabung macht. Um Bruchschäden und Splittern des Magneten zu vermeiden, lassen Sie diesen nicht ungebremst auf den Haftgrund auftreffen. 
 
AlNiCo-Magnete haben die vierfache Haftkraft von Ferrit-Magneten, sind unempfindlich gegenüber Temperaturschwankungen und lassen sich überschleifen. 
Lange, schlanke Formen sind empfehlenswert bei diesen Magneten und wir bieten immer die Optimallänge an. 
Bitte beachten Sie, dass das Verändern dieser Optimallänge auch die Performance des Magneten beeinflusst.

Datenschutzeinstellungen

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell, während andere uns helfen, diese Website und Ihre Erfahrung zu verbessern.
 
* zzgl. MwSt., zzgl. Versandkosten